• Hallo zusammen,


    Nach Jahren dess Wartens darf ich dieses Jahr auch das erste Mal am Lago fischen (meinen letzten Trip musste ich leider abblasen) :perfekt::verryhappy::yippie:

    Eigendlich soll dabei eine Woche vom Ufer gefischt werden.

    Allerdings hab ich Angst dass die Plätze mehr oder weniger "verbrannt" sind.

    Jetzt haben wir uns dazu entschlossen doch lieber vom Boot aus zu fischen.

    Dabei stellen sich mir ein paar Fragen


    Auf was schlaft ihr im Boot? (bequeme Karpfenliegen werden da ja wohl kaum reinpassen)

    Gibt's im Drill kein durcheinander bei 6 abgesenkten Ruten?

    Fischt ihr dabei auch unterm Tag auf Wels? (oder wie sieht so ein Tag bei euch aus)


    LG Alex:helpring:

  • Das ist kurz zu beantworten fast nicht möglich. Ich halte mir das alles sehr flexibel.

    Grundsätzlich entscheide ich die Taktik praktisch täglich. Aktiv fischen oder ansitzen.

    Ansitzen: Vom Ufer aus ist die Platzwahl stark begrenzt. Vom Boot aus ist alles eine Frage des Equipments und auch des Wetters. Ein Bootszelt ist fast ein Muss. Oft hat man im Frühjahr täglich ein kurzes Gewitter. Oft nur 15 oder 30 Min., aber meistens brachialer Kurzzeitregen der ohne Wetterschutz viele Anstrengungen zunichte machen kann. Vom Boot aus ist es auch eine Frage ob man im grossen See ankert oder auch in bewachsenem Gebiet ufernah festmacht. Genau das kann den Unterschied ausmachen drillen vom Beiboot notwendig oder vom Hauptboot. Grundsätzlich ist ein grösseres Beiboot immer vorteilhaft. Und Wetterschutz ebenso.

  • Moing allerseits,

    sehe ich wie Schweik, vom Boot aus bist viel flexibler sowohl die Methode als auch die Wahl des Angelplatzes betreffend.

    Bootszelt schon der Feuchtigkeit auf´m Wasser wegen absolut empfehlenswert, zumal wenn man die ganze Nacht draußen bleiben will oder bei instabiler Wetterlage. Fährt man gegen Mitternacht wieder rein, brauchts nicht unbedingt ein Bootszelt (mach ich öfter so wenn´s aktiv zum Spinnfischen raus geht - da stört das Teil eher als daß es nutzt)

    Bootszelt kann am Lago bei Benni direkt oder bei Robert geordert werden - bitte vor Anreise abklären d.h. reservieren.

    Für mindestens ein Boot muss auch eine passende Bugplatte verfügbar sein - hab meine im Camp gelassen.

    Thermarest, Iso-Matten und Schlafsack bzw. warme Decke muss man natürlich mitbringen - zur Not gibts aufblasbares bei Decathlon nebenan schon für ein paar Euro.

    :occasion5:

    LG Winne

    9061-signaturbild80-png

    Schwôba kenned älls - außr Hochdeitsch!