Naab und Regen

  • :servus: beisamm...
    wer kann was zu Naab und Regen beitragen?
    http://www.hobby-angeln.com/binnenangeln_naab.php
    http://www.fischereiverein-nittenau.de/gewaesser.htm
    http://www.fischereiverein-roding.de/Inhalt.htm
    ... im dunklen klaren Wasser in noch unverfälschter Natur Welsangeln erleben.
    An diesen Flüssen ist bekannt, das sich der Ansitz auf kapitale Welse lohnt, die von über 2 Metern Größe in den tiefen Gumpen lauern.
    Hallo Oberpfalz?
    :occasion5:
    LG Winne

  • servus winne..
    kann dir vom fluss regen,in der umgebung von cham bis roding berichten(ca 20km länge)


    sitzen dort schon lange an.jedoch halten sich die erfolge stark in grenzen.
    durch den bewirtschaftenden verein wird dem angler das leben schwer gemacht.es ist so ziemlich alles verboten was dem wallerfang erleichtern würde.
    kontrolleure nehmen ihren job sehr ernst.
    auch werden aussagen gemacht wie( jeder waller der gefangen wird muss raus,egal wie gross) in bayerisch klingt das dann so"wennts an waller fangts,egal wia groass,werftsn auf dwies des mistviech" alles vollpfosten eben.
    hatte nen kollegen der sehr erfolgreich war,fing fische bis 1.6m.aber seit ca 10 jahren geht äusserst wenig in diesem abschnit.
    ein erfolg versprechender abschnitt wäre in reichenbach/ walderbach.dort wird der regen nur von privat bewirtschaftet: vorteil wenig bis keine kontrollen.nachteil:so gut wie kein besatz.
    wenn wer genauere infos benötigt(taegeskarten usw) kann sich gerne bei mir melden.

    nur ne krumme rute is ne gute rute

  • Hi Winne,


    habe schon mehrfach die Naab bei Schwandorf unsicher gemacht :grnsbreit: :grnsbreit: :grnsbreit:


    Erlaubnisscheine gibt es hier:


    http://www.angelikas-anglerparadies.de/


    Aber auch hier ist es so wie toni vom Regen schreibt, Erfolg versprechende Methoden sind verboten und es wird auch kontrolliert.


    Hechtangeln kann aber in der Naab bei Schwandorf durchaus Erfolg versprechend sein :zwinker:

    Gruß


    Der Spofi


    :hmhmhm: Der INGRID Bezwinger 2008 :hmhmhm:



    schildtitt
    Gott mit dir, du Land der Bayern.........


    :laMottaBanner:

  • :servus: jungs ich muss toni recht geben das wasser in walderbach ist sehr gut habe schon schöne fische an den haken bekommen und es ist privat das ist geil du kannst machen was du willst xbye2

  • :hi: Jungs,


    in Walderbach waren wir auch schon zum Fischen.
    Vereinsausflug vom Fischereiverein.
    Waren im Gasthof Hotel Rückerl untergebracht, ist aber schon ewig her.
    Hab mich gleich mal an der vermutl. besten Stelle niedergelassen.
    War ne Landzunge an der ein Mühlkanal wieder mit dem Regen zusammentrifft.
    Sass genau an der Spitze, aber leider ohne Erfolg.
    Wurden paar Carps und Hechte gefangen und nen richtigen Wäscher von Walli, konnten wir an der Oberfläche beim Luftschnappen beobachten.
    Waren gut untergebracht und gab lecker Futter und :koma:
    Viell. mal wieder eine Reise wert...

  • Servus,


    war auch schon am Regen bei Nittenau. Obwohl an diesem Abschnitt das Ãœbernachten eigentlich nicht erlaubt ist gabs damit keine Probleme. Es ist halt eben wie schon gesagt, die Bestimmungen sind dem Wallerangeln nicht sehr entgegen kommend. Hatten aber sonst auf den anderen Ruten eine vielzahl von anderen schönen Fischen am start (Hecht, Aal, Karpfen, Döbel) war trotzdem ein schönes Wochenende. Am Ufer gegenüber das nur vom Fischereiverein befischt werden darf hat einer nen Waller mit ca. 1,40 m rausgezogen der dann in nem Becken von einem Gasthof lebend präsentiert wurde. Nicht ganz mein Fall!!! Aber an sich schönes Gewässer aber aufgrund der Restriktionen schwer zum Waller fischen. Sollten die sich mal überlegen ob es sinnvoll ist nen Waller lebend im Kofferraum zu irgend einer Gaststätte zu transportieren wo er dann sowieso gegessen wird!

  • Servus toni M


    wie sieht es denn zwischen Kötzting und Cham aus. Ist glaube immer noch ein ganzer Teil in Privater Hand!


    Weißfische, Karpfen und Hecht sehr gut.




    War 2008 bei Zankels KANU Hof mit der Family. Vielleicht wollen wir dieses Jhr wieder hin.


    Gruß Max

  • Winne, zwar ein alter Tröd, aber dennoch, meine/unsere Erfahrungen in Kurtzform:


    Regen: Regenstauf,
    Ramspau bis Marienthal hatten wir jahrelang befischt.


    Zuletzt nur noch auf der Privatstrecke vom Wallerwirt in
    Marienthaler Gasthof.


    Nachdem er allerdings den Großteil seiner Strecke an Private
    verkauft hatte, wars das.


    Naab: Von Kallmüntz bis Burglengenfeld, untergebracht in ner
    Blockhütte in Mossendorf.


    Bei beiden waren ein Nachen inbegriffen, nur davon Fischen
    verboten.


    Allerdings beim Wallerwirt in Marienthal auf seiner
    Privatstrecke erlaubt.


    Haben ihm dann Fische gebracht, Zander…die er uns von seinem
    Spitzenkoch kostenlos zubereiten ließ.


    Wallerfänge: nix über 1,60m…obwohl es Fangmeldungen von über
    2m gab. Gesehen haben wir aber nie einen davon…


    Nachdem ich mal im Blinker nen Bericht über die beiden Flüsse schrieb, wars das dort erstmal... :donner:
    Aber, wie gesagt, diese Zeiten sind vorbei….nachdem ich/wir France und
    neuerdings Italy entdeckt haben…