Rute Reinigen .. aber wie geht man vor ?

  • Hallo zusammen ,
    ich möchte gerne wissen wie Ihr eure Ruten nach der Saison vom Schmutz befreit ..?
    Wie geht Ihr vor ? Was macht Ihr genau ..?


    Ehrlich gesagt habe in der Vergangeheit mit dem Thema nicht so beschäftigt aber diesem Winter möchte ich mit meinem Tackle mal was Anwenden was sinvoll ist für meine Ruten ..


    Eure Erfahrungen und Vorgensweise ?


    :friends:

  • Hi Robert,


    alsi ich mache meine Ruten nicht wirklich sauber. Der Schleim hängt oft noch jahre später dran .


    Wenn du deinen Ruten aber was gutes tun willst, ist oft weniger mehr. Keine aggressiven Reiniger verwenden. Den Griff mit lauwarmen Seifenwasser und einem Tuch sauber machen. Bitte keines Falls eine grobe Bürste oder so verwenden. Bei Duplon kannst auch noch so nen geben Küchenschwamm hernehmen. aber bitte nur die weichere gelbe Seite.


    Beid en ringen ist lauwarmes Seifenwasser auch das Zauberwort, hier kann man aber grobe Verschmutzungen auch mal vorsichtig mit ner alten Zahnbürste entfernen. Bitte niemals mit nem Messer oder so die Ritzen an den Ringeinlagen etc. sauber kratzen. Dann lieber den Dreck drin lassen.


    Ich achte vor allem vor der neuen Saison immer drauf, dass meine Endkappe noch fest sitzt. In den Rutenhaltern lockert sich die schon mal ganz gerne. Wenn ich merke, dass sie etwas locker oder sogar defekt ist, dann muss da ne neue dran.


    Die Alte bekommen man runter indem man sie Warm macht. rein in kochendes Wasser und schön durchziehen lassen. Dann kann man sie meistens mit einem Tuch ganz abziehen. Wenn sie schon beschädigt ist, kannste sie auch mit nem Messer runterschneiden. Kleber drauf, und die neue/alte Abschlusskappe wieder drauf.


    Und schon sidn die Stöckchen wieder wie neu.

  • :servus:,


    meine normalen Wallerruten bekommen keine besondere Pflege. :verhauen:


    Die Spinnruten werden regelmäßig mit lauwarmen Seifenwasser gereinigt und sorgsam mit Wachs versiegelt.


    Was mit im Salzwasser war geht für zwei oder drei Tage mit in die Duschkabine, wird danach mit einem Stofftuch getrocknet und mit Wachs (grob) versiegelt.

  • :servus:


    mach ich auch so,Seifenwasser fertig,


    seit ich nur noch Spinnen gehe ist da deutlich weniger Handlungsbedarf ,


    nach dem säubern nehm ich meist etwas Balistol und fertig

    Gruß Hans


    Chuck Norris ißt keinen Honig , er kaut Bienen !
    Chuck Norris kann schwarze Stifte nach Farbe sortieren !
    Chuck Norris kann mit einer Lupe Feuer machen und zwar nachts !
    Aber er war noch nicht am Lago fischen Ätsch :aegypt:

  • Moin.


    Ich putze meine Ruten gar nicht. Ich sehe mich meist schon beim Fischen vor. Wenn ich sehe wie manche mit ihrem Gerät umgehen, da stellt sich einem ja jedes Nackenhaar auf. Bei mir wird z.B. keine Rute auf den Boden gelegt, ich stelle sie immer irgendwo gegen. Ein Stuhl, ein Busch...irgendwas findet sich fast immer. Und wenn nicht, dann nehm ich Tasche oder Rucksack und lege sie da drauf. Sollte wider Erwarten mal Dreck an der Rute sein (beim Feedern sieht der Rollenhalter und der Griff meist schlimm aus), dann wird er sofort nach dem Angeln im Wasser abgespült. Fertig. Mehr mache ich nicht....und trotzdem habe ich lange jahre Freude an meinen Ruten.


    Mit den Rollen verfahre ich übrigens auch so.


    Nur wenn ich im Salzwasser fischen würde, was ich eigentlich nie tue, würde ich das Angelgerät nach der Benutzung entsprechend pflegen.


    :occasion5:


    Matten