Effi Maggiore Siluro
  • Mitglied seit 1. November 2011

Beiträge von Effi

    Passieren kann natürlich immer was - da gibts viele Gründe!


    mir z.B. schon passiert:


    - Schnur im Drill vermutlich kurz locker gewesen und um den Spitzenring geschlagen, sofort gemerkt aber als ich gerade die Rute drehen wollte, eine schnelle Flucht, Rute gerade gezogen - Peng!!! - Spitzenring verbogen und die Powerpro durch und Fisch weg - Fuck!


    - oder z.B. defekte Ringeinlagen mit nur kleinen Rissen oder Abplatzungen in den Einlagen welche durch Transport oder umfallen im Boot schon mal passieren können - Peng!!!


    - durch die Schnur eingeschnittene Metall-Rutenringe - bei meinen damals 3 Tage alten Mantikor Dominator so gewesen - Peng!!!


    - Schnurbremse blockiert im Drill - Peng!!!


    - Mit der Schnur im Drill in der Geberstange oder im Motor hängen geblieben - Peng!!!


    - Aber auch das inzwischen viel verwendete "Umlenken" über z.B. Sträucher am Ufer ist nicht ganz ohne! Was wird gemacht? Man legt die Montage schön nah an die Uferkante wo die Steinpackung beginnt ins 8m Loch, fährt dann ein wenig Fluss auf und bindet dort am Ufer seinen Umlenker an um die Schnur aus dem Wasser zu bekommen!
    Dass aber nun die Schnur vom Umlenker zur Montage einmal diagonal die Steinpackung runter läuft und dort mit allem was sich so hervor hebt aus der Packung kontakt hat stört scheinbar nicht!


    usw. usw.


    Vielleicht ist ja dem ein oder anderen auch schon so ein Missgeschick passiert!?!?

    Gutes Thema :yes:


    Ich denke auch dass es in vielen Fällen damit zu tun hat weil einfach immer Risikoreicher und auch Rücksichtsloser gefischt wird!
    Entfernungen welche früher undenkbar gewesen wären sind heute Standart und werden von vielen bis aufs letzte ausgereizt ob wohl es die Situation oft garnicht erfordert!


    Ich will auch garnicht wissen wie viele Schnurbrüche entstanden weil der Spezi an der Rute sich einfach nur zu blöd angestellt hat - also quasi durch Selbstverschulden!
    Aber so was erzählt natürlich keiner gern im nachhinein - obwohl es jedem von uns warscheinlich schon passiert ist!

    So, dann geb ich meinen Senf auch gleich noch mit dazu! :grns2:
    Wir waren letzte Woche in Boretto am Po und dort mit 15 Fischen bis 2,52 auch recht erfolgreich!
    Jedoch hatten wir mindestens noch mal so viele Fehlbisse! Alles Stationäre Fischerei vom verankerten Boot muss ich dazu sagen!
    Also ich hab ja von einigen anderen schon gehört dass die BC-GH nicht besonders gut im Fisch halten sollen und angeblich regelmäßig raus fallen!?
    Ich habe diese Erfahrung überhaupt nicht gemacht, bis auf ein einziges mal, da hab ich es aber noch bemerkt bevor ich den köder versenkt hab!
    Schuld daran war allerdings dass nur einer der beiden Stinger die Haut sauber durchstochen hat und dadurch der Haken zu viel spiel hatte!


    Aber wie bereits erwartet, die Fehlbissquote minimiert dieser Haken bei mir nicht!
    Vorallem muss ich sagen, wenn dann mal wieder einer hängen blieb auf diese Montagen, hingen diese bis auf einen einzigen alle am Führungshaken
    und der GH baumelte nur lose rum!
    Wir hatten die Einzelhaken und die Zwillinge in der jeweils größten Ausführung dran und ich fand diese für die von uns verwendeten Forellen auch passend!
    Wobei ich sagen muss dass mir persönlich der Einzelhaken mehr gefällt!
    Zum schluss muss ich sagen dass ich bei meinen alt bewährten Montagen fürs Ansitzangeln bleibe und die Experimente künftig wieder bleiben lasse!
    Allein schon weil ich mich sehr oft beim hantieren mit diesen Haken in die Finger gestochen hab und das brauch ich nicht auch noch zu all meinen anderen Baustellen :vv:

    Fahrt einfach runter, schaut euch die Situation vor Ort an und redet mit den Leuten die unten sind!
    Dann macht ihr euch erst einen Schlachtplan, probiert es so und wenn es nicht klappt, Strategie ändern und wieder probieren!
    Alles andere ist Käse!
    Dass natürlich das Grund-know-how für die jeweiligen Techniken vorhanden sein sollte is klar!
    Ansonsten lasst euch unten von jemanden einweisen der euch die Tricks zeigen kann

    Es wandern nie alle Meeräschen ab, hab letzte Woche beim Wasseranstieg einige von ihnen ausmachen können!
    Blos was haben die Meeräschen damit zu tun dass ihr keinen Biss hattet??

    Hier noch mal ein paar schlechte Bilder wo es fertig befestigt zu sehen ist!
    Den Stoff hab ich durch sein hohes Eigengewicht nicht besser gespannt bekommen - reicht mir aber so und ist mir lieber als wenn dann wegen zu starker Spannung die Knöpfe irgendwann ausreissen!
    Und damit man im Zelt auch gut liegt, mussten die "selbstaufblasenden Isomatten" neuen Federkernmatratzen aus dem Trucker Bereich weichen!
    Damit diese kein Wasser/Feuchtigkeit aufnehmen können, haben wir sie in der Verpackungsfolie gelassen und zusätzlich von einer Bekannten Schneiderin einen Wasserdichten Schonbezug aus dem selben Stoff wie das Zelt machen lassen!
    Sau Geil sag ich euch! Ach ja, neue Sitze hat mein Boot auch bekommen partyx
    Ich werde versuchen in Italien ein paar schönere Bilder zu machen die mehr Details erkennen lassen! :occasion5:

    Dateien

    • DSC_0687.JPG

      (2,74 MB, 105 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0683.JPG

      (2,32 MB, 71 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    So, nach fast 2,5 Jahren Bauzeit ist es nun endlich geschafft!
    Mein Zelt ist fertig, angepasst und ordentlich befestigt (auf den Bildern noch nicht)!
    Ab Samstag darf es sich dann in der Praxis beweisen ;-)
    Das Gestänge wurde noch einige male umgebaut und sollte nun so passen!

    ISt doch auch ok Haubi, das ist doch genau das tolle am Rutenbau, dass jeder sich seine Ruten so bauen kann wie es ihm gefällt! :thumbup:


    Und wenn Du nun mal auf rosa stehst, dann ist das eben so und auch völlig in Ordnung!
    :mussweg: :sorry:

    Servus Hans,


    ich hatte den 1-teiligen EG7010204 als Bootsspinne dabei!
    Der hat 14kg Drag, ist 215cm lang und eine recht weiche Spitze.
    Dadurch lädt sich die Rute wunderbar auf mit dem Jointed und ich finde sie viel schöner zu werfen als meine G66/15kg
    Allerdings hatte ich noch keinen guten Fisch auf der Rute und kann somit nichts dazu sagen!


    Den 2-Teiler EG60020306 hab ich mir mal als Vertikal Rute aufgebaut und auch eine Zeit lang gefischt, der macht auch richtig Spaß, ist schlank, schöne Kurve und hält auch gut was aus!


    Zum Schleifen oder Indianer-Fischen hab ich mir den EG71020204 aufgebaut!


    Ich für meinen Teil mag die Expert Blanks, top Preis Leistung!

    Spofi
    Genau aus diesem Grund hab ich auch das mit der Lichtempfindlichkeit geschrieben, bei normalen oder hellen Lichtverhältnissen alles kein Problem!


    Chris,
    Soweit ist mir die Funktionsweise der Blende schon bekannt! :blumen:

    Hey Hans, ich hab ja auch die 700d und hab mir das Tamron 18-270mm zugelegt!
    Ich finde das Objektiv nicht schlecht, muss aber sagen dass ich kein Profi bin und noch am lernen bin!
    Hab auch noch keine anderen zum Vergleich gehabt - von dem her natürlich wenig Aussagekräftig!
    Die Lichtempfindlichkeit ist natürlich so ne Sache bei diesen Reisezooms, aber zum anfangen reichts finde ich!

    Das ist mir auch gleich aufgefallen als ich die Bilder angeschaut hab, ich versuche bei meinen den Anfang und das Ende des Zierfadens auch immer auf der unteren Seite an den Ringfüßen zu haben (zu verstecken)!
    Aber ich muss sagen dass mir das ganz gut gefällt bei der knalligen Farbe und es mich nicht wundern würde wenn das so gewollt war!