Bums Capitano Secondo
  • Mitglied seit 12. Oktober 2013

Beiträge von Bums

    Gute Frage - kein finale Antwort.


    Wenn es aktiv schlecht läuft, läufts halt nicht, auch mit ausgeschaltetem Echo.

    Wenns richtig knallt läufts, egal ob Echo an oder aus.


    Wenn ein Elektro-Aussenborder läuft, steckt mal den Kopf unter Wasser.

    Wenn ein Benziner läuft, steckt mal den Kopf unter Wasser. Selbst wenn ein Benziner 80 m entfernt ist. Der totale Wahnsinn. Ein unglaubliches Gesurre. Da dürfte eigentlich gar nix mehr beissen.


    Da mach ich mir zum Echo ticken keinen grossen Kopf mehr.


    Und es gibt so viele tolle Videos mit Steigern und Fischen die folgen. :thumbup:

    .... ergänzend bleibt zu sagen, dass die aktuellen Corona HotSpots die These klar untermauern.

    - Ausländ. Billigschlachter ausgebeutet von Grosschlachtern welche die Drecksmoral an Subunternehmer abwälzen. Die Menschen leben eng zusammengepfercht. Klares Staatsversagen, schauen billigend zu.

    - Flüchtingsheime.

    Guten Morgen Leute,


    ich lebe in Mittelfranken, Bayern. Bayern war / ist einer der stark betroffenen Gegenden Deutschlands. Weil ich mit dem täglichen Zahlen-Wirr-warr nichts anfangen kann und aus versch. Gründen mein Staatsvertrauen / Medienpressevertrauen kaum noch vorhanden ist, habe ich mir vom Gesundheitsamt des Landkreises Ansbach eine eigene Statistik in Excel zusammengestellt.


    Es zeichnet sich ein für mich ganz klares Bild ab. Obwohl es seit 3 Wochen step by step Lockerungen gibt gehen die gemeldeten Ansteckungen retour. Das passt zusammen mit der aktuell verstärkten Info, dass die echten Ansteckungsgefahren wären: Tröpfcheninfektion, sprechen und husten. Köpfe nahe aneinander zur Unterhaltung bzw. wahrscheinlich auch die Gefahr gestaute, stickige Atemluft bei hoher Personenzahl in engen Räumen. All das gab es bei Apres-Ski, Fasching, Starkbierfeste. Ist aber nicht mehr, und in der Breite gehen die Ansteckungen trotz Lockerungen zurück.


    Mein Fazit . . . und in Bezug auf uns als Angler in der Natur, Sprechabstand . . . . und alles ist gut. Wir müssen ohnehin mit Corona leben. Da brauch ich kein Experten-Geschwafel mehr. Eine vernünftige Statistik sagt mehr als 5000 Durcheinander-Wasserstandsmeldungen.


    Corona Entwicklung Landkreis Ansbach Mittelfranken (Stadt und Land), seit Erstveröffentlichung von Zahlen.
    pasted-from-clipboard.png

    Diese ganze intransparente Corona-Scheisse kann ich langsam nicht mehr hören.

    Dass es schwierig ist ein chaotisches Virus in Zahlen zu packen ist selbstredend.


    Ganz klar, ich nehme Corona auch ernst, vertraue aber zwischenzeitlich ausschliesslich meinen eigenen Einschätzungen und Abwägungen. Weil sich unsere Regierungsvertreter nicht glaubhaft präsentieren.


    Mit dramatisierten Falschinformationen mit der Psychologie von Menschen und Wählern zu spielen um diese zu steuern ist eine Sauerei.

    Was meine ich damit ?

    Die bekannt gemachten Zahlen. Im "demokratischen" Westeuropa ist wohl jeder infizierter Coronatoter ein reiner Coronatoter.

    In einer einzigen Region im Ural präsentiert man die Zahlen: Mit Corona infizierte Tote und differenziert dann nach Todesursache, dabei ist 1/3 an Corona verstorben, 2/3 zwar infiziert verstorben aber todesursächlich etwas anderes. Ob diese Zahlen final dann stimmen ist was anderes. Aber alleine hier wenigstens zu versuchen und aufzuzeigen in differenzierter Weise ist äusserst löblich und demokratisch.

    Warum macht man das hier nicht ????

    Wahnsinn ist manchmal wie täuschend die Gewitter anrücken. Plötzlich da, dann meint man es geht vorbei und plötzlich dreht sich alles blitzschnell hinten rum und man ist auf einmal voll drin.

    Aktiv brechen wir immer ab, ohne grosses spekulieren. Stationär ist der Aufwand halt immer wahnsinnig gross. Dann einfach weg von den Ruten und im Zelt verkriechen.

    Mann, da haben wir auch schon stabile Hütten mit Händen gehalten. Könntest 6 Hände brauchen. Und Wassermengen :adewink: kommen da manchmal mit runter ....

    Hatte ich auch schon am Lago. Das kann brutal schnell gehen. Waren so die Hälfte im See unten. Ohne zu überlegen und ohne abzuwägen ratz-fatz das driften abgebrochen. Kaum unterwegs zurück ins Camp mussten wir noch vor Höhe Clonkers bereits 40 cm Wellen schneiden und dann kam volles Rohr der Regen hinzu. Nix wie ins Camp war die Devise.

    Haben bei dieser Situation das Wort "Weicheier" vernehmen müssen.


    Weiss nicht wo manche das Hirn haben.


    Sicher schade um die Drift. Im Bewusstsein Frau und 2 Kinder zu haben weiss ich was mir am Wichtigsten ist.


    Mag sein dass man es mal nicht schafft. Aber bewusst hirnrissig den Helden zu spielen, da ist m. E. halt dann doch Hopfen und Malz verloren.

    Heute frage ich mich wieder mal, was in den Bundestaghirnen abgeht.

    Urplötzlich werden beispiellose Rettungspakete zur Wirtschaftshilfe beschlossen, wir sprechen hier von dreistelliger Milliardensumme. Wir reden hier NICHT von Vielleicht-Bonds. Summen welche bisher keine Regierung mal so aus dem Boden gestampft haben. Auch wenn diese teils nur Darlehen sind, welche teils realistisch niemals zurückgezahlt werden können, weil es schlicht nicht funktionieren wird ..... lese ich eben eine Schlagzeile in NTV:


    Bundeskanzlerin verweist auf fehlende 8 Milliarden EUR für Corona-Impfstoff.


    Die Diskrepanz zu den Rettungspaketen heisst Herumeierei.:spinnst: ... ja geht's noch?


    Herr, lass es Hirn regnen.

    Nabend Männers,


    gehe morgen bisschen auf Karpfen an die Wörnitz.

    Dachte mir heute Abend ganz spontan: Silu Spin erstmalig testen. Bin an den See meines verstorbenen Freundes. :cry2:.

    Geflochtenes Vorfach direkt an die Hauptschnur, Solid Ring, Sprengring,

    Jointed 13 cm Chartreuse.

    Stelle 1: nix

    Stelle 2: vor Schilfgürtel. 4. Wurf :drill2:

    15 min. gefischt :grns2:.

    Kein Riese .... aber auch der zählt.

    Jointed-Fressi.jpeg