erwin1 Cinquecento Siluro
  • Mitglied seit 22. August 2015

Beiträge von erwin1

    IMG-20190725-WA0011.jpeg

    Hätt auch was lustiges, nicht alltäglich.


    Kurz nachm auslegen besuchte uns eine Horde Schafe, Esel, Pferde und natürlich Hirten.


    Wir staunten nicht schlecht.


    IMG-20190725-WA0013.jpeg


    Wir bereiteten uns auf eine unruhige Nacht im Gebimmel derer Glöckchen vor.


    Blieb dann auch ruhig am Wasser, bis ich um 4 Uhr morgens einen Dauerton der Bremse hörte.


    Schnell war klar, guter Fisch. Nach problemlosem Drill im Blick Hunderter Schafe kam dann der raus.


    War unser Anschlussfisch für die erste Sommerwoche.


    20190726_095704.jpg


    Freitag Vormittag ging es heim. Am Abend das Auto umgeladen, und Samstag früh ging es in die zweite Woche. Diesmal mit meiner Freundin.


    Ihr gefällt es am fiume besser als an der kroatischen Adria. Deshalb eine Woche welsangeln statt am Meer schmoren, wurde von mir dankend angenommen.


    IMG-20190624-WA0014.jpgIMG-20190621-WA0000.jpeg


    Äschen fangen gefällt ihr. Macht im Sommer auch richtig Spaß.


    Screenshot_20200321-173755_Gallery.jpg


    Den ersten Wels fing sie auch. Ps, der hat sie schon halbwegs hergebogen... aber problemlos gemacht mein Weiberl.


    Nach 7 Nächten in der Pampa ging es dann wieder heim.


    2 Wochen sommerfischen, mein geilster Urlaub.


    Das wars dann schon mit 2019.



    2020? Schau ma mal ob sich sowas noch mal einrichten lässt mit 2 Wochen angeln.


    Andi hoff es is kein Problem wenn ich mich da in dein Thema gehackt habe.


    Lg aus Österreich, Erwin

    Ich hab bis auf mein welstackle ziemlich alles verkauft, was ich nicht mehr brauchte. Da gönnte ich mir vor paar Jahren die erste 20er stella. Daraus entstand irgendwie eine Leidenschaft zu solchen Rollen. Klar, is ne Menge was man da ausgibt, aber so is das Hobby eben.

    Kann bisher nur positives dazu sagen.


    Eines muss ich aber hervorheben, die erste Serie der stella sw ist vom Lauf her die beste meiner Meinung nach. Die A und B Serie haben zwar die bessere Bremse, aber der Lauf ist bei den älteren besser.


    Mein Kollege fischt die Saragosa in 20000, ist auch voll zufrieden.


    Optisch machen eigentlich alle Sw Modelle was her.

    Hi burschen.


    Ich habe es letzte Woche ähnlich gemacht. Haut super hin mit den äschen. Hab sie direkt nach dem Fang im gummikescher geködert, am Bambus gehältert. Auslegen in der steinpackung war dann kein Problem. Vorfach wieder angebunden und gut wars. Köder waren am Morgen noch top fit.


    Leider gabs ein paar fehlbisse, und meine Frau und ich fuhren das erste mal ohne wels heim. Liegt aber auch an mir, nahezu xl äschen nur am Haar zu ködern war riskant...


    Die Sache hat aber einen guten Ausgang, meine Frau meinte bei der Heimfahrt, dass es ihr extrem gut gefallen hat, und dass sie wieder nach Italien möchte....


    Jetzt sieht es so aus, fahre Ende Juli mit meinen Kumpels zum jährlichen sommerfischen an den po. (Robert du kennst uns eh). Nach dieser Woche starte ich im Anschluss mit meiner Frau für eine weitere Woche... der Urlaub an der kroatischen Küste wurde storniert.. und so komm ich zu 2!!! Wochen sommerangeln... damit hätte ich nie gerechnet, hätte auch nie danach gefragt. Aber jetzt als sie zum ersten mal dort war, hat es sie auch gepackt.. und das sogar ohne welskontakt... ich freu mich..


    Hoffe es ist nicht ganz so unpassend in diesem Thema, aber ich wollte meine Freude teilen.


    Lg aus Österreich, erwin

    Hatte die letzten 10Jahre viele in Gebrauch.
    Power pro 0,56
    Climax 0,60
    Wft 0,50 und 0,55
    Daiwa saltiga Boat in 120lb
    Daiwa j braid in 0, 51
    Muss


    Könnte über keine der schnüre was schlechtes berichten.


    Mein Favorit ist und bleibt die power pro. Dann die wft.


    Lg

    Bei mir ganz klar, einerseits die 120 liter colemanbox, darin is alles verstaut, dient zum sitzen, auch als Tisch. Ganz praktisches teil. Andererseits 2 einteilige honiggelbe vom verstorbenen Otto C. Diese Ruten hüte ich.. die haben schon so einiges mitgemacht, und erzählen die alten Geschichten. :-)

    Kommt bei mir nicht mehr an die Ruten. .. hatten im Frühjahr ähnliche Probleme mit den spiesen, die einfach brachen. Haken sind unscharf, chinakram.... wenn man bei Drillingen bleibt is man besser bedient... Black cat hat in meiner tackle Box nix mehr verloren... gibt's besseres. ...


    Gruss e.

    Wir fischen in den sommermonaten fast nur mit äschen, und Rapfen. .. nachts wird es in den flachen Gebieten wo sich viele äschen sammeln meist sehr wild... da hat man die besten Chancen gute fänge zu machen. Ist für mich immer das highlight des Jahres, eine Woche Ende Juli, mit den Kumpels. . Unter Tags die zeit mit äschen feedern vertreiben, und nachts Vollgas geben. ..


    Äschen fängt man sehr gut beim feedern, und hat dann schon perfekte Köder für die Nacht.
    Denke das meiste was wir zu 4t fingen lag zwischen 100 und 200 Stück. Natürlich nimmt man nur die passenden. ..


    Meeräschenzeit - geile Zeit. ..

    Hallo Jungs.


    Die perfekte Rute muß jeder für sich finden. Ich hatte da schon viele im Gebrauch. Bc, ehmanns, leitner usw. Angefangen hats mit ugly sticks. Ehmanns würde ich immer wieder kaufen, waren von den stangenruten klar die besten. Bc niemals mehr.


    Bin vor ein paar jahren an die Ruten vom Otto C. Gekommen. Einteilige honiggelbe. Mit diesen habe ich auch die perfekten Ruten für mich gefunden. Ein paar sportex baltic noch. Von der neueren Serie bin ich nicht so begeistert wie vom oldschool tackle. Hat für mich was, wenn ich teilweise mit 20 Jahre alten Ruten am Wasser bin...und sie halten und halten. Von den 10 sportex werde ich mich vermutlich nie trennen. Gibs nix geileres als ne Maschine mit ner einteiligen zu drillen.. :-)


    Von den Ruten, die ich mir in passau angesehen habe, würde ich mir selbst keine kaufen, ausser am stand von ng carp.
    Vorhin wurde die agressive Werbung der Biene Maya Truppe angesprochen, sehe ich auch so.. aber solange nichtsahnende den ramsch noch kaufen, wirds immer weiter gehen... vom Theater um die wildcatz Rute, welche die hässlichste ist, die ich je sah möcht ich gar nicht näher eingehen. Manche mögen es, ich nicht.


    find das Thema auch interessant.
    Gruss erwin