Hüttewirt Capitano Siluro
  • Mitglied seit 5. Dezember 2005

Beiträge von Hüttewirt

    Nachdem mein 270 iger Sturm, schon ein paart Jährchen auf dem Buckel hat, habe ich mir für dieses Jahr auch ein neues gegönnt.
    Mit meinem Sturm war ich immer sehr zufrieden, und fühlte mich und meine Partnerin immer sehr sicher damit, ich konnte damit schon mehrere 100 kg Fische sicher landen, und es wurde dabei nie geschont.
    Sturm hat leider den Vertrieb aufgegeben, deshalb musste eine andere Marke her.
    Bei meinem Sturm habe ich Holzboden gehabt, und die letzten 2 Jahre einen 10 Ps 4 Takter von Mercuryals Antrieb.

    Am Cup letztes Jahr habe ich mich mit Uli unterhalten, der früher auch das selbe Sturm gehabt wie ich.
    Uli fährt ja jetzt schon seit längerem ein Zeck Tusker, und eins ist sicher, geschont wird des bei ihm bestimmt nicht.
    Als ich wieder zuhause war habe ich mich mal ein wenig auf der Seite von Zeck schlau gemacht, und ein paar Videos geschaut, unter anderem hat der Mister Waller ja auch einige im Einsatz.
    Deshalb und auch weil das neue Tusker auch unten auf dem Schlauch jetzt Scheuerschutz und Alu Boden hat habe ich mir ein Zeck Tusker bestellt.

    Zusätzlich werde ich noch wie beim Sturm auf dem Schlauch eine Halterung für mein 859 Huminbyrd ankleben, und an der Vorderseite zwei zusätzliche Griffe ankleben.

    Als Geberstange habe ich mir die von Min Kota bestellt, die macht auf Ulis Boot auch einen guten Eindruck und an meinem großen Boot habe ich ja ein festverbautes Garmin, und muss deshalb nicht wechseln.
    Gespannt bin ich auch noch wie sich der Unterschied zwischen Alu und Hochdruckboden verhält, denn mein Freund Max vom Wallergeschwader hat sich das selbe mit gleichem Motor nur mit Luftboden gekauft.

    Vielen Dank an Uli für die gute Beratung, und ich freu mich schon aufs Frühjahr:34: wenn vielleicht der erste Schleimige mein Schlauchi einweiht.

    :42:

    Hallo Maxi,
    ich verwende für vorne und hinten die normalen Klappanker.

    Den vorne normal setzen, und den 2 ten mit dem Schlauchboot auslegen, und danach das Boot verspannen.

    L.G

    Hallo Mike,

    wäre schön wenn wir da was ans laufen bringen.

    Die Oder ist wo ich sie befischt habe ohne Schiffsverkehr gewesen. Ich war zwischen Eisenhüttenstadt und Frankfurt unterwegs, die Wassertiefe war da im Durchschnitt nur 1,50 tief,

    Wie der Schiffsverkehr aussieht wenn das Wasser höher ist weiß ich nicht.

    Ein großes Problem vor >Ort ist , dass man bei Nacht von der Polnischen Seite gerne Besuch bekommt, die mit Schlauchboot oder schwimmend die Oder überqueren, und die Schlauchboote schlafender Angler mitnehmen.

    Dies wurde uns vom Freund meines Bootspartner, und von der WSP die uns kontrollierte und zur Vorsicht warnte gesagt. Ein Polnischer Teamangler eines großen Angelgerätehersteller, hat mich nach dem Trip ebenfalls auf FB angeschrieben, und mich gefragt ob wir Nachts keine Besucher gehabt haben.

    Ansonsten war es ein ganz toller Trip, den ich bestimmt wiederholen werde. Wir haben jede Nacht gefangen. sogar Zander auf abgespannte Welsmontagen.

    Was fährst du für ein Boot Mike?



    L.G
    Christian