Jointedohnerauch Maestro Supremo
  • Mitglied seit 29. Juli 2007

Beiträge von Jointedohnerauch

    xDx Sauberes Teil


    Meine 80Ah hab ich dieses Jahr extrem belastet. Hält am Minn Kota Traxxis55 7 Stunden Dauerlast bei rund 3/4-Belastung. Also rund 30 bis 40Ampere.

    Nun hab ich noch eine 100 Ah besorgt und die hält unendlich lange. Einiges mehr als die plus20Ah versprechen.


    Mal kucken was der neue Terrova Bugmotor schluckt.

    Salve Leopold


    ist halt schwierig jemanden zu finden welcher genau die verwendet.

    Gibt mittlerweile viele hochwertige Schnüre.


    0.35 scheint mir aber auch bei absoluten highend Schnüren schon unteres Limit zu sein. Es eine denn du wechselst die Schnur häufig aus.


    Was ich aus anderer Quelle schon erfahren habe ist je mehr Stränge desto schwächer allgemein die Schnur.

    Eine uralte PowerPro mit nur 4 Stängen war nicht tot zu kriegen.

    Ich persönlich habe das Mittelmass mit 8 und bin richtig zufrieden damit. Weich, langlebeig und ultrastark. Vertikal und Spinncast mit derselben Schnur.

    Saletti mein Freund


    Keine Ahnung wer die letzte Woche Juli nun sicher dabei ist!

    Hoffentlich auch Leute die mal gerne um 2, 3 oder halt erst 4:00 Uhr bei einem Bierchen im Hafen fachsimpeln und lachen.

    Ohne dies ists nur halbsoviel wert.

    Ist halt um stehend zu Spinnen genial.

    Im Vergleich zum Endura ein Quantensprung im Handling.

    Musste die Klapppinne aber haben damit ich den Motor im Boot auf den Boden legen und abschliessen kann.

    Was mir aufgefallen ist, dass das Gasgeben direkt am Poti extrem genau ist.

    Auf Youtube gibts Videos die den Umbau auf stufenlos mit separatem Regler ausserhalb des Motors beschreiben.

    Hier das Video wie der Motor läuft wenn innen geschaltet ohne all das Spiel beim Übertragungeskreuzgelenk usw. ist.

    Je öfter verwendet je eher ist was ausgeleihert.


    Ich brauche für meine Angeltechniken z.B. genau 0.8kmh usw. je nach weiteren Techniken 1.5kmh oder 2.5kmh


    Video https://www.youtube.com/shorts/lZOKiNX_4BA


    Das Kreuzgelenk müsste an der Pinne dran sein. Steckt aber auf dem Poti

    kreuzgelenk 1.jpg



    Ausgehängtes Kreuzgelenk

    kreuzgelenk 2.jpg

    Jungs das Rätzel ist gelöst!

    Vorweg irgendwelcher Spiel wie Einschalten wenn längst am Griff gedreht wird oder sowas deuted auf ausgeleierte Mechanik hin.

    Aus diesem Grunde bietet MinnKota viele Ersatzteile an.

    Hatte Kontakt mit dem Hersteller.

    Sagten genau was ich machen darf ohne die Garantie zu verlieren.


    In meinem Fall war es das für aufklappbare Pinnen spezielle Kreuzgelenk welches ausgehängt war.

    Dieses steckt zwischen Pinne und Potentiometer.

    Lustig war dass der Motor direkt auf dem Regler gesteuer sehr präziese gesteuert werden kann.


    So versuche zu schlafen. Seit Sonntag ein Ding der Unmöglichkeit. Mich plagt ein DrecksScheiss Hexenschuss mit absurd heftigen Schmerzen.

    Da gibts nur eins, mitten in der Nacht den letzten Mohikanern hier was zu berichten.

    Bilder folgen......>

    Danke für die Tipps


    Denke auch dass es der Potentiometer ist.

    Ist der Drehschalter zwischen Drehgriff und Elektronik.

    Gestern hab ich nochmal aufem See getestet wie genau ungenau der Drehgriff reagiert und wo mein Problem liegt.

    Das Klicken (Einschalten) kommt erst bei Halblast. Dann kann ich etwa drei Stufen hochdrehen bis 1/5 Last. (circa 1,5kmh)

    Bin ich zu langsam unterwegs lässt sich weiter langsam erhöhen.

    Halt enorm feinfühlig was ich nur über das Motorengeräusch wahrnehmen kann und bei Wind kaum hörbar ist.

    Okay dann bin ich bisl zu schnell mit 3kmh,

    möchte ich leicht zurück. Dann kommt die Kacke.

    Kann noch so feinfühlig runterdrehen, geht nichts bis er abstellt.


    Der Motor ist neu und hat Garantie.

    Müsste Heute Nachricht vom Verkäufer bekommen.

    Wie beim Mofa früher wenn der Kabelzug am/im Gasgriff rostig war.

    Ich dreh langsam zurück und es passiert nichts. Dann rutscht irgendwas nach und die ganze wirkungslose Drehbewegung wirkt sich aufs Mal aus.


    Hab den Motor nach Erhalt genaustens getestet da ich auf die feinfühlige Reguliermöglichkeit angewiesen bin.

    Da war alles okay. Gestartet hat er nicht bei Null auf der Skala. Aber danach langsam hoch und zurück ohne Lücken.

    Morgen Winne


    Die Scala kuck ich nie an bei Fahren. :zwinker:

    Es gibt oft keine Reguliermöglichkeit. Von 2/3 Last fällt er direkt auf Null zusammen. Zwischen den Drehzahlen extrem viel Spiel.

    Das war nicht immer so. Anfangs funktionierte alles perfekt.


    Wenn man sich so im Web rumliest stösst man immer wieder auf Probleme mit der Steuerplatine, respektive dem Drehschalter.


    Ich tippe auf dieses blaue Drehteil

    board.jpg

    Hallo Brüder und Schwestern des Forums :hey::zwinker:


    Mal kucken ob hier noch wer ist der Antwort gibt.

    Mein neuer Traxxis 55 macht Probleme beim Regulieren der Drehzahl.

    Beim Drehen muss ich bis etwa in die mitte drehen bis der Motor klick macht und einschaltet.

    Noch schwieriger ist das Regulieren im untern Drahzahldrittel. Geht kaum noch. Da passiert nichts. Erst bei Aus- und wieder Einschalten geht so einigermassen aber keinesfalls praktikabel beim langsamen Driften.


    Wer kann mir da weiterhelfen und hat vieleicht auch so nen Motor zum kontrollieren wie das bei dem ist.


    hier ein Youtube Video vom Problem https://www.youtube.com/watch?v=sHE8VUQu3cM

    Meine ersten Messen vor Jahrzehnten waren geprägt von Neuheiten direkt vom Hersteller, respektive Generalvertretung.

    Das war noch ein Ding als alle mit ihren neustem Gerät da waren.

    Die heutigen Verkaufsmessen können mir gestohlen bleiben.


    Das einzige was bei mir zählt ist die Kameradschaft und so wie in Saulgau das fröhlichen Beisammensein und Fachsimpeln.

    Aber das klappt ja nichtmal mehr hier im Forum!

    Ja da wo die Tausender drin sind mach ichs auch so.

    Dazu hab ich ein Alarm falls sich das Teil mehr als 3 Meter von mir entfernt.


    Jetzt fehlt mir nur noch eine Pumpaction falls sich einer damit aus dem Staub macht. :hahaha: