Zeepter Ultra 300 oder Big Catch 300 mit 6 PS Motor

  • Servus zusammen,


    hat von euch jemand folgende Bootscombo im Einsatz (Zeepter Ultra 300 oder Big Catch 300 mit 6 PS Motor) und kann darüber was sagen?

    Mich würde interessieren ob ich die Boote im dümmsten Fall mit Sliprädern alleine ins Wasser bringe, und ob die 6 PS gerade noch OK sind.


    Ich will halt nichts zu schweres da mein Kreuz immer Zicken macht und jünger werde ich auch nicht!:grandpa:


    Mir geht es darum das ich meine Frau im Sommer einfach mal mitnehmen könnte, sie kann im Boot Lesen und ich nebenbei aktiv Fischen. Ich muss mit dem Boot auch keine große Strecke zurücklegen da meine Strecke eh nur 4 Km hat, also alles überschaubar.


    Und wenn ich mal an den Lago zu Robert will, sollte es auch passen!


    Im Sinn habe ich das ganze auf einen PKW Anhänger zu transportieren, so das ich nur den Motor abnehmen muss und das Gespann einfach in eine Garage stelle.


    Mir ist klar das ich mit einem 5 oder 6 PS Motor keine Rennen fahren kann, was ich aber wie oben schon erwähnt habe nicht brauche.:zwinker:

  • Hallo Sigi,

    grad raus gesagt...

    sowas hatte ich (6PS 2-Zylinder Yamaha 4-Takter allerdings an einem Solidmarin - glaub 280 war´s)

    auf festem ebenem Untergrund ohne Steigung zu zweit ok,

    geht´s ins Kies - grenzwertig - kurze Strecke aber machbar (Gardasee z.B. vom Strand bis ins Wasser sind es je nach Wasserstand grob 20 / 30 mtr)

    allein mit Bandscheibenschaden - vergiss es

    (außer du bist masochistisch veranlagt)

  • Servus!hallo10

    Steh so ziemlich vor der gleichen Entscheidung.
    Ich für mich tendiere zum Ultra da es denk ich von den Fahreigenschaften angenehmer läuft.

    6PS müssten reichen. Denk du wirst am Kachletstau unterwegs sein.
    Aber reichten die 6PS auch auf der frei fliesenden Donau?
    :kratz:

    Das wär jetzt für mich interessant.

  • Hallo Winne,


    Steigung hätte ich keine, entweder ich würde die Slippstelle nutzen oder mit dem Hänger direkt ans Wasser fahren und dort das Boot einsetzen.:denken:


    Ehrlich gesagt will ich auch nichts mehr großes!:zwinker:

  • ich schau mal ob ich noch Angaben zum Gewicht finde...

    Weiß nur noch daß schon damals mein Yamaha-Flautenschieber deutlich schwerer war als vergleichbare 1 Zylinder

    Das Schlauchboot ist jedenfalls nicht das Problem und wenn´s keine 300mtr zum Wasser sind - ok das dürfte gehen...

    auch ne befestigte Slippe solltest dann schon schaffen. :yes:

  • Hallo Winne und Thomas,


    vielen Dank für eure Antwortern!:thumbup:


    Thomas wie schon erwähnt ich muss damit kein Rennen fahren, ob ich jetzt von der unteren bis zur oberen Grenze 10 oder 15 Minuten brauche ist vollkommen egal.:zwinker:

  • Hi,


    ich hatte mich für das 330er BigCatch entschieden und habe es jetzt wieder verkauft,

    natürlich Platz ohne Ende aber halt sehr schwer

    tausche es gegen ein 300 Ultra und fahre es mit 15Ps Yamaha 2 Takt ,ging auf dem 330er

    schon gut und auf dem Ultra werd ich wohl fast fliegen :hahaha:

    die schmalere Ultra Form fährt wohl auch etwas besser,sagte man mir zumindest.

    Gruß Hans


    Chuck Norris ißt keinen Honig , er kaut Bienen !
    Chuck Norris kann schwarze Stifte nach Farbe sortieren !
    Chuck Norris kann mit einer Lupe Feuer machen und zwar nachts !
    Aber er war noch nicht am Lago fischen Ätsch :aegypt:

  • Hi,


    müsste man wiegen ???? die "Werksangaben" stimmen wie meist anscheinend nicht, angeblich 63 zu 48 Kg mit Aluboden,

    15 PS und Luftboden war mießerabel zu fahren,hab dann auf Alu gewechselt,war dann deutlich besser,

    ich konnte das 330er BC handeln also wirds mit dem 300er Ultra definitiv leichter gehen das reicht mir.

    Gruß Hans


    Chuck Norris ißt keinen Honig , er kaut Bienen !
    Chuck Norris kann schwarze Stifte nach Farbe sortieren !
    Chuck Norris kann mit einer Lupe Feuer machen und zwar nachts !
    Aber er war noch nicht am Lago fischen Ätsch :aegypt:

  • Alu-Boden werde ich mir auch nachordern.

    ist bei Zepter ab Februar 21 wieder verfügbar.

    Luftboden ist ne feine Sache - zum Einen leichter als andere Varianten, schnell aufgebaut ohne lästige gefummel mit den Führungsschienen,

    aber halt kein Vergleich zur Trittfestigkeit und der Verwindungssteifigkeit eines Alu-Bodens...